Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 21. September 2018 12:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 26. Juni 2009 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Vielleicht sollte man in Deutschland auch ACNA-Gemeinden gründen? Zumindest an den Orten, wo die Episcopal Church vertreten ist.

Wir haben hier auch eine schöne russisch-orthodoxe Auslandskirche, in der man die anglikanische Eucharistiefeier halten könnte:
Bild
(Bildquelle: Wikipedia)

Als Zeichen der Zugehörigkeit durch ACNA wird in jeder Predigt mindestens in einem Satz Homosexualität abgelehnt. Als Zeichen der Annäherung an die Orthodoxie kann die Liturgie von Johannes Chrysostomus gefeiert werden, natürlich in prayer book English.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 26. Juni 2009 23:55 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
Vielleicht sollte man in Deutschland auch ACNA-Gemeinden gründen? Zumindest an den Orten, wo die Episcopal Church vertreten ist.

Hör bloß auf. Bring sie nicht auf Ideen.

Schlimm genug, daß die Tansanier schonmal versucht haben, eine dritte anglikanische Jurisdiktion auf dem europäischen Festland aufzumachen...

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 14:45 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2926
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hallo John,

ich verliere wirklich langsam den Überblick - das meine ich nicht ironisch, sondern ernst. Gafconiten, ACNAs und jetzt bald FoCAs in England???? Wo soll man da noch durchblicken.

Es scheint mir, daß die Stellung der ACNA in der AC noch völlig ungeklärt ist. Nach eigenem Bekunden will man mit Canterbury in Gemeinschaft bleiben (was ja auf die TEC auch zutrifft), zugleich aber mit der TEC die Gemeinschaft brechen. Richtig?

Durch die Bildung einer eigenen Provinz und die Weihe eines Erzbischofs verstößt man aber zugleich gegen geltendes kanonisches Recht, oder? Man tut hier etwas, was man einerseits der TEC vorwirft (die Weihe von Gene Robinson) und hofft aber, daß das nicht von den Instruments of Unity gerügt wird?

Rein faktisch gesehen haben die Mitglieder der ACNA sich durch ihre Tat aus der Gemeinschaft der AC ausgeschlossen. Ob sie da wieder rein dürfen, hängt jetzt von der Gnade der AC ab.

Und daß dort Gegner und Befürworter der Frauenweihe so einträchtig zusammenhocken, das kann ich kaum glauben. Lange wird das nicht gut gehen. Insofern finde ich auch die Flirtversuche der OCA ein wenig albern. So sehr ich dort eine Annäherung begrüßen würde, aber allein der Haß auf Homosexuelle reicht als einigendes Band des Glaubens wohl nicht.

Dem Vernehmen nach will man in England zumindest nachziehen. Am 6. Juli wird sich hier die Fellowship of Confessing Anglicans gründen. Noch keine eigene Kirche, aber wohl jederzeit bereit, eine zu gründen, sofern man nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Presseberichten zufolge sollen mehrere Bischöfe ihre Unterstützung zugesagt haben. :roll:

Es ist so traurig.

Ich habe übrigens neulich einmal eine Gemeinde besucht, die zu FiF gehört und wohl bald die Diözese verlassen will. Ehrlich gesagt war es dort fürchterlich. Eine Mischung aus zur Schau gestellter Rechtgläubigkeit mit liturgischer Schlamperei. Da will ich nie wieder hin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 15:34 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Moin Sir,

JHNewman hat geschrieben:
ich verliere wirklich langsam den Überblick - das meine ich nicht ironisch, sondern ernst. Gafconiten, ACNAs und jetzt bald FoCAs in England???? Wo soll man da noch durchblicken.

Ich glaube, das tut im Moment wirklich keiner so richtig. ;)

JHNewman hat geschrieben:
Es scheint mir, daß die Stellung der ACNA in der AC noch völlig ungeklärt ist. Nach eigenem Bekunden will man mit Canterbury in Gemeinschaft bleiben (was ja auf die TEC auch zutrifft), zugleich aber mit der TEC die Gemeinschaft brechen. Richtig?

Genau. Sie behaupten, über ihre Kirchengemeinschaft mit den Afrikanern noch in Gemeinschaft mit Canterbury zu sein, wobei einige auch sagen, Canterbury sei sowieso nicht der Garant des Echt-Anglikanisch-Seins (natürlich als Versicherung, sollte Canterbury mal sagen, sie seien doch nicht in Kirchengemeinschaft).

Das heißt, nach ihrer Auslegung, sie stehen in Gemeinschaft mit Canterbury, weil sie in Gemeinschaft mit diversen afrikanischen Anglikanern stehen. Aber sie stehen nicht in Gemeinschaft mit ECUSA, obwohl sie mit Canterbury in Gemeinschaft stehen. Ach ja, und Gemeinschaft mit Canterbury ist nicht besonders wichtig. Alles klar?

Daß ihre Theologie ebenso absurd ist, brauche ich nicht nebenbei zu erwähnen. Aber ich mache es trotzdem, weil es so herrlich absurd ist:

Im Gründungsdokument von FoCA stehen u.a., gemeinsame Basis dieser "Anglikaner" seien das 1662 Book of Common Prayer, die Thirty-Nine Articles...und die "vier ökumenischen Konzilien". Ihr habt richtig gelesen, vier. Ob das nun Monophysiten oder Monotheliten oder Nestorianer sind, weiß man nicht so genau. Egal, Hauptsache keine Poofters.

Ach ja, und die Thirty-Nine Articles sind nun verbindlich für die FiF-Leute dabei? Offensichtlich haben sie sie gar nicht so genau durchgelesen:

Thirty-Nine Articles hat geschrieben:
XXVIII. Of the Lord's Supper.
...The Sacrament of the Lord's Supper was not by Christ's ordinance reserved, carried about, lifted up, or worshipped.

Aber ich meine, schon öfter Monstranzen bei den FiF-Kollegen gesehen zu haben. Na ja, man meinte es nicht so.

JHNewman hat geschrieben:
Durch die Bildung einer eigenen Provinz und die Weihe eines Erzbischofs verstößt man aber zugleich gegen geltendes kanonisches Recht, oder? Man tut hier etwas, was man einerseits der TEC vorwirft (die Weihe von Gene Robinson) und hofft aber, daß das nicht von den Instruments of Unity gerügt wird?

Was das angeht, eigentlich können sie machen, was sie wollen. Duncan, Iker, Schofield usw. sind sowieso von der Episkopalkirche nachträglich ausgeschloßen worden ("inhibited", wie es korrekt im Englischen heißt -- das deutsche Wort dazu fällt mir nicht ein). Die sonstigen sind Möchtegern-Anglikaner aus früheren Splitterkirchen, die vor Jahrzehnten eigene Jurisdiktionen aufgebaut haben, etwa die besagte Reformed Episcopal Church. Sie haben mit ECUSA durchweg nichts mehr zu tun. Meinetwegen gründen sie einen Bowling-Verein (was allerdings seriöser wäre als diese angebliche Kirche).

JHNewman hat geschrieben:
Rein faktisch gesehen haben die Mitglieder der ACNA sich durch ihre Tat aus der Gemeinschaft der AC ausgeschlossen. Ob sie da wieder rein dürfen, hängt jetzt von der Gnade der AC ab.

Das sehen sie natürlich nicht so. ++Rowan soll ihnen gesagt haben, sie dürfen sich gerne für Mitgliedschaft des Anglican Consultative Council bewerben (was sie zu wirklichen Mitgliedern der Anglican Communion machen würde), und sie interpretieren das gerne als Einladung. Ich denke, ++Rowan wollte zwar höflich und diplomatisch sein (scharfe Worte sind nicht sein Stil), aber zwischen den Zeilen lese ich eine gewisse Schmähung dabei -- "tja Leute, eigentlich seid Ihr keine Anglikaner, können es aber 'gerne' versuchen". Aber jeder Idiot kann die Abstimmung im ACC voraussehen -- und sie bekommen dafür keine Mehrheit zusammen, nie und nimmer.

JHNewman hat geschrieben:
Und daß dort Gegner und Befürworter der Frauenweihe so einträchtig zusammenhocken, das kann ich kaum glauben. Lange wird das nicht gut gehen. Insofern finde ich auch die Flirtversuche der OCA ein wenig albern. So sehr ich dort eine Annäherung begrüßen würde, aber allein der Haß auf Homosexuelle reicht als einigendes Band des Glaubens wohl nicht.

Ich sehe das genau wie die früheren Versuche, Gegenkirchen aufzubauen. Sie sind jedes Mal kläglich gescheitert, spalten sich immer wieder, bis man alberne Konstrukte hat wie die Anglican Province Of The Anglican Orthodox Catholic No Really We're Super-Orthodox Church In And Of America. (OK, das war eine Erfindung. Aber es ist nur ein Stück alberner als die echten Anglican Rite Diocese of the Holy Orthodox Catholic Church oder die The Episcopal Orthodox Christian Archdiocese of America.)

Daß OCA auch damit flirtet, dürfte auch keine Überraschung sein. Wie gesagt, deren Metropolit ist ebenfalls ehemaliger Episcopalian, der offensichtlich gerne dabei ist, wenn man auf ECUSA eindrescht. Normalerweise laufen Orthodoxe von Christen, die drei Konzilien leugnen, schreiend davon...aber die suchen Gemeinschaft mit diesen Leuten? Na ja, Hauptsache keine Poofters.

JHNewman hat geschrieben:
Dem Vernehmen nach will man in England zumindest nachziehen. Am 6. Juli wird sich hier die Fellowship of Confessing Anglicans gründen. Noch keine eigene Kirche, aber wohl jederzeit bereit, eine zu gründen, sofern man nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Presseberichten zufolge sollen mehrere Bischöfe ihre Unterstützung zugesagt haben. :roll:

Jepp. Deswegen dürfte es allen spätestens jetzt klar sein, daß diese Leute einfach geil auf Schisma sind. Ernsthafte Theologie betreiben sie jedenfalls nicht. Hauptsache keine Poofters.

Es ist in der Tat traurig. Aber mittlerweile kann ich nur darüber lachen, weil's so absurd ist. Monty Python hätten es kaum besser schreiben können.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 16:42 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2926
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hi John,

danke für die Antwort!

Mir war bisher gar nicht so klar, daß bei der ACNA nicht nur Ex-TEC-Gemeinden, sondern auch alles mögliche andere dabei ist. Ich habe jetzt ein wenig nachgelesen und die Liste der "Common Cause Partnership" durchgesehen. Da ist ja auch die Reformed Episcopal Church dabei... Nicht zu fassen.

Der Lapsus mit den "vier Konzilien" ist in der Tat ein Hammer. Vor allem: Warum korrigiert man das nicht???

Es ist nicht zu fassen.

LG
JHN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 17:14 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
JHNewman hat geschrieben:
Der Lapsus mit den "vier Konzilien" ist in der Tat ein Hammer. Vor allem: Warum korrigiert man das nicht???

Das habe ich selbst öfter gefragt. Mir wird allen Ernstes immer wieder erzählt, Anglikanismus sei eine schöne Sache, weil man traditionell alle möglichen theologischen Ansichten duldet, toleriert und vereint.

Was ja auch schon richtig ist. Aber...warum darf ein Nestorianer dabei sein, aber Homosexuelle auf einmal nicht? Da habe ich nie eine Antwort bekommen, geschweige von einer schlüssigen.

Ich frage mich, wie diese Leute sich die Schnürsenkel überhaupt binden können, ohne gleich in Konflikt mit sich selbst zu geraten. Durchdacht ist das alles jedenfalls nicht...nicht mal ansatzweise. :de

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Äh John, der Nestorianismus wurde schon auf dem 3. Konzil (Ephesus) verurteilt, und der Monophysitismus auf dem 4. Konzil (Chalcedon).

Allerdings wurde auf dem 5. Konzil (2. Konzil von Konstantinopel) der Origenismus verurteilt, und auf dem 7. Konzil (2. Konzil von Nicäa) wurde der Ikonoklasmus verurteilt. Diese beiden Punkte passen den Evangelikalen nicht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 20:48 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
Äh John, der Nestorianismus wurde schon auf dem 3. Konzil (Ephesus) verurteilt, und der Monophysitismus auf dem 4. Konzil (Chalcedon).

Laut Wikipedia war der II. Konzil Constantinopels der fünfte ökumenische Konzil, und dort wurde Nestorianismus neben Origenismus tatsächlich besprochen und erneut verurteilt. Beim III. Konzil Constantinopels, dem sechsten Konzil, wurde Monothelitismus verurteilt.

Monophysitismus war aber tatsächlich auf dem vierten Konzil, da hast Du Recht. Habe ich mit dem Monothelitismus verwechselt.

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 30. Juni 2009 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Die erste Verurteilung des Nestorianismus auf dem Konzil von Ephesus genügt aber, um Nestorianer aus der ACNA rauszuhalten. Denn dieses Konzil wird tatsächlich anerkannt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 1. Juli 2009 10:19 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
Willibrord hat geschrieben:
Die erste Verurteilung des Nestorianismus auf dem Konzil von Ephesus genügt aber, um Nestorianer aus der ACNA rauszuhalten. Denn dieses Konzil wird tatsächlich anerkannt.

Meeensch, verdirb mir den Spaß nicht. ;)

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 3. Juli 2009 19:40 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2926
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hier erklärt einer der führenden Evangelikalen in der Church of England, warum er FOCA nicht beitreten wird. Ein sehr guter Artikel:

http://www.fulcrum-anglican.org.uk/page.cfm?ID=438


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 8. Juli 2009 12:45 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2926
Wohnort: Mitten in Deutschland
JHNewman hat geschrieben:
Hier erklärt einer der führenden Evangelikalen in der Church of England, warum er FOCA nicht beitreten wird. Ein sehr guter Artikel:

http://www.fulcrum-anglican.org.uk/page.cfm?ID=438


Dem Vernehmen nach war der FoCA launch am Montag ein Desaster.

Bereits im Vorfeld war klar, daß viele Evangelikale und Anglo-Katholiken diese Gründung mit Skepsis verfolgten. Bei dem Treffen kam es - vor allem am Nachmittag - zu solch extremen Äußerungen, daß viele sich abgestoßen fühlten. Für die Anglo-Katholiken scheint klar zu sein, daß hierin keine Zukunft liegen kann. Viele der Positionen, die dort vertreten wurden, können nicht als anglikanisch angesehen werden. Es klang alles mehr nach baptistisch-pfingstlerisch, wie ein Kommentator schrieb.

Hinzu kam ein neuerlicher massiver Fehler der Führung der FCA: In der Öffentlichkeit stellte man es so dar, als habe man Grußworte der Königin erhalten. Dies stellt sich nun als Fehlinformation heraus. Sehr peinlich (wie letztes Jahr, als man Erklärungen zum Anglican Covenant herausgab, die auf einer veralteten Version beruhten). Insgesamt scheint man dort eher dilettantisch vorzugehen.

Mit anderen Worten: Statt sich als neue konservative Kraft innerhalb der C of E zu positionieren, ist hier nur der Eindruck einer sektiererischen Splittergruppe entstanden. Es scheint so, daß viele der Anglo-Katholiken und Evangelikalen sich mit dieser Position nicht identifizieren können, sondern auf Einheit anstelle von Schisma setzen. Das ist gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 8. Juli 2009 19:31 
Offline
techAdmin
Benutzeravatar

Registriert: 2. Oktober 2005 14:58
Beiträge: 2669
Wohnort: Potsdam
JHNewman hat geschrieben:
Hinzu kam ein neuerlicher massiver Fehler der Führung der FCA: In der Öffentlichkeit stellte man es so dar, als habe man Grußworte der Königin erhalten. Dies stellt sich nun als Fehlinformation heraus. Sehr peinlich (wie letztes Jahr, als man Erklärungen zum Anglican Covenant herausgab, die auf einer veralteten Version beruhten). Insgesamt scheint man dort eher dilettantisch vorzugehen.

Das scheint bei den Herrschaften der modus operandi zu sein. Jedes Wort wird möglichst positiv umgedreht, auch wenn das Wort dabei völlig auf dem Kopf gestellt wird.

Ich denke hierbei auch ACNAs "Einladung" von ++Rowan, sich für die Mitgliedschaft des Anglican Consultative Council (und somit volle Mitgliedschaft der Communion). Erstens, es ist schwer vorstellbar, daß ein Liberaler wie ++Rowan ECUSA rausschmeißen und mit ACNA ersetzen würde, und zweitens, vom Wortlaut her war es eindeutig ein "Ihr könnt es gerne versuchen, aber..."

FoCA is its own worst enemy. (Wobei ich dafür sehr dankbar bin.)

Cheers,

John

_________________
Meine Website /// My blog (in English) – theology and other things
Der Beweis, dass Gott einen Sinn für Humor hat: Er hat die Menschheit geschaffen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 13. Juli 2009 16:18 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2926
Wohnort: Mitten in Deutschland
John, was geht da in den USA ab?????

http://www.episcopalchurch.org/79901_112451_ENG_HTM.htm

Ist das ein Bruch des Moratoriums?
Kommt das bei den Bischöfen durch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Episcopal Church
BeitragVerfasst: 13. Juli 2009 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18. April 2009 23:10
Beiträge: 827
Hmmm, giesst da etwa jemand Öl ins Feuer? Naja, die ACNA wird das wohl als Argument bei ihrem Mitgliedsantrag für die Anglican Communion benutzen können.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace