Mensch und Kirche
http://alt-katholisches-forum.de/

deutschsprachige Anglikaner?
http://alt-katholisches-forum.de/viewtopic.php?f=17&t=2125
Seite 2 von 3

Autor:  Maria_Feldmann [ 1. Dezember 2010 13:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Ne, mit den Indern. Is ++Joris Idee.

Autor:  Aldo1 [ 1. Dezember 2010 13:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Maria_Feldmann hat geschrieben:
Ne, mit den Indern. Is ++Joris Idee.



Tolle Idee!

Autor:  Maria_Feldmann [ 1. Dezember 2010 13:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Aldo1 hat geschrieben:
Maria_Feldmann hat geschrieben:
Ne, mit den Indern. Is ++Joris Idee.



Tolle Idee!

sind ein bisschen exotisch, net wohr

Autor:  Aldo1 [ 1. Dezember 2010 13:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Maria_Feldmann hat geschrieben:
Aldo1 hat geschrieben:
Maria_Feldmann hat geschrieben:
Ne, mit den Indern. Is ++Joris Idee.



Tolle Idee!

sind ein bisschen exotisch, net wohr




Das macht die AKK zur Weltkirche! Dann müssen sich die ak Priester bei ökumenischen Fototerminen nicht mehr neben die Vertreter der orthodoxen Kirche setzen, um ins BIld zu kommen....

Autor:  Aldo1 [ 1. Dezember 2010 13:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Warum eigentlich macht man aus den Phillippinos nicht endlich "echte" Altkatholiken? Dann könnte man doch mit der Zahl "weltweit über 6 Millionen Alt-Katholiken!" hausieren gehen.....

Autor:  Péter [ 1. Dezember 2010 14:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Aldo1 hat geschrieben:
Man kann ja auch nicht ständig die Gleichwertigkeit der AKK und der Anglikanischen Kirche betonen und dann anfangen, neben den seit über 100 Jahren in Italien bestehenden anglkanischen Gemeinden neue altkatholische Strukturen aufzubauen.


Aber auch die altkath. Version des romfreien Katholizismus hat dort historische Wurzeln. Nach dem I. Vaticanum wurde dort eine (kleine) kath. Nationalkirche gegründet.

Autor:  Silesia [ 1. Dezember 2010 14:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Es gibt auch eine polnisch-katholische Kirche dort!!!!

Autor:  Aldo1 [ 1. Dezember 2010 15:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Silesia hat geschrieben:
Es gibt auch eine polnisch-katholische Kirche dort!!!!




in Italien?

Autor:  Silesia [ 1. Dezember 2010 15:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

JAWOHL. Wo auf der Welt gibt es keine Polnisch-Stämmigen? So viel Auswanderung von Polen aus!

Auch die Valdenser hielten lange Zeit an den sieben Sakramenten fest und wurden später erst in dem Maße protestantisch, wie sie es heute sind.

Autor:  Péter [ 1. Dezember 2010 19:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Silesia hat geschrieben:
Es gibt auch eine polnisch-katholische Kirche dort!!!!


Ja, PNCC, doch (wenn ich mich nicht irre) es geht nicht um polnische Mitglieder. Die PNCC hat auch eine skandinavische Tochterkirche, auch diese Kirche hat keine polnischen Wurzeln.

Autor:  Stefan Wedra [ 1. Dezember 2010 21:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Tatsächlich gibt es eine Kirche der PNCC in Lucca / Italien.

Claudio Bocca, ehemaliger Priester der Epsicopal Church in Florenz, wurde von der PNCC inkardiniert, nachdem er von Bischof Whalon suspendiert worden war. Bocca hatte sich der tanzanischen Diözese Ruvuma unter Bischof Maternus Kapinga unterstellt. Er wurde als Generalvikar von Italien bezeichnet.

Dies wurde wohl auf Intervention der Episcopal Church rückgängig gemacht. Daraufhin scheint er sich der PNCC unterstellt zu haben.

http://konicki.com/blog2/2009/05/19/wel ... cca-italy/

Nun haben wir die vierte Jurisdiktion in Italien.

Autor:  Silesia [ 2. Dezember 2010 19:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Lucca ist schön!!!

Aber ich meinte eher, dass sei in Süditalien mit der PNCC?! Man müsste dazu eher auf die PNCC-Seite schauen, da sind auch euröpäische Ableger vermerkt ... Wenn ich Zeit habe, dann ...

Autor:  Aldo1 [ 8. Dezember 2010 15:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

"Deutsche Liturgie bei Alt-Katholiken und Anglikanern"

Gut gemachter Artikel in den "Sprachnachrichten" (Verein Deutsche Sprache), Nr. 4/2010

http://www.vds-ev.de/sprachnachrichten

Autor:  Stefan Wedra [ 8. Dezember 2010 22:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Der Autor ist Alfons Fischer, nun ehemaliges Mitglied der alt-katholischen Gemeinde Berlin. Immer wieder schade!

Autor:  Aldo1 [ 28. Mai 2011 22:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: deutschsprachige Anglikaner?

Berlin: Altkatholischer Gottesdienst in der Anglikanischen Kirche:

SONNTAG, 29. Mai 2011, Sechster Sonntag der Osterzeit

10:30 Uhr: Gemeinsame Eucharistiefeier IN ST. GEORGE'S, Neu-Westend

Der Gottesdienst wird als alt-katholische Eucharistiefeier auf Deutsch gehalten,
die Predigt auf Englisch.

(Apg 8,5-8.14-17 / 1 Petr 3,15-18 / Joh 14,15-21)

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/