Mensch und Kirche
http://alt-katholisches-forum.de/

C of E: Bischofsweihe für Frauen?
http://alt-katholisches-forum.de/viewtopic.php?f=17&t=2789
Seite 4 von 9

Autor:  noe [ 4. Februar 2013 19:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

Eduard hat geschrieben:
Sicher gibt es dazu viel Literatur, warum bei Frauen dies nicht möglich ist. Ich empfehle aber diese Literatur nicht!!


Weil es rechtlich keinen Unterschied macht, ob man einem Hund oder einer Frau die Hände auflegt, wie mir ein Kanonist sagte.

Autor:  Eilike [ 4. Februar 2013 19:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

Zum Glück können römische Kanonen nicht einmal bis Utrecht schießen, und schon gar nicht so hoch, dass sie den treffen könnten, der ganz allein für die Berufungen zu einem Dienst mit Handauflegung zuständig ist.

Ach, was mit bei diesem "Kanonisten" noch einfiel, einen Spruch, den ich kürzlich las:
Jeder hat mal einen dummen Gedanken, der Kluge behält ihn für sich. (Verfasser ?)

Autor:  winnie [ 4. Februar 2013 19:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

noe hat geschrieben:
Eduard hat geschrieben:
Sicher gibt es dazu viel Literatur, warum bei Frauen dies nicht möglich ist. Ich empfehle aber diese Literatur nicht!!


Weil es rechtlich keinen Unterschied macht, ob man einem Hund oder einer Frau die Hände auflegt, wie mir ein Kanonist sagte.



Nun rechtlich gesehen ist es auch schnurzpiepegal, ob ein Mann einem Mann die Hand auf den Kopf legt - vorausgesetzt allerdings derjenige, dem die Hand aufgelegt wird, hat da nichts gegen.

Autor:  JHNewman [ 7. Februar 2013 10:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

noe hat geschrieben:
Eduard hat geschrieben:
Sicher gibt es dazu viel Literatur, warum bei Frauen dies nicht möglich ist. Ich empfehle aber diese Literatur nicht!!


Weil es rechtlich keinen Unterschied macht, ob man einem Hund oder einer Frau die Hände auflegt, wie mir ein Kanonist sagte.


Da sieht man mal, wie das Niveau dort mittlerweile ist. Tiefer kann man kaum noch sinken.

Autor:  Péter [ 7. Februar 2013 11:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

Wirklich.

Autor:  Vanni145 [ 7. Februar 2013 14:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

Péter hat geschrieben:
Wirklich.



Ja. Wobei man tiefer sinken kann. Wenn das Boot untergeht.

Autor:  Lothar1962 [ 7. Februar 2013 16:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

noe hat geschrieben:
Weil es rechtlich keinen Unterschied macht, ob man einem Hund oder einer Frau die Hände auflegt, wie mir ein Kanonist sagte.


Echt? Ich wusste noch nicht, dass man Hunde gültig weihen kann. Eine solche Aussage hätte ich vielleicht von einem Kanonier, aber nicht von einem Kanonisten erwartet.

Autor:  JHNewman [ 28. Mai 2013 11:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Keine Bischofsweihe für Frauen

Die Bischöfe der C of E haben nach dem Scheitern der Abstimmung in der Generalsynode im November eine neue Initative vorbereitet, wie die Weihe von Frauen zu Bischöfen bis 2015 erreicht werden kann:

Bericht im Guardian
http://www.guardian.co.uk/world/2013/ma ... shops-2015

Ein etwas detaillierterer Bericht in der Church Times:
http://www.churchtimes.co.uk/articles/2 ... episcopate

Erfreulich finde ich, dass es doch offenbar Wege gibt, diese Frage noch in der gegenwärtigen Legislaturperiode der Generalsynode zu lösen. Einige Mitglieder der Synode sind wohl nach dem entsetzlichen Ausgang der letzten Abstimmung in der Synode aufgewacht. Es hatten ja einige Synodale gegen den vorgelegten Gesetzentwurf gestimmt, die zwar die Weihe von Frauen zu Bischöfinnen unterstützten, den Entwurf aber ungenügend fanden. Zu derartigen 'Mißverständnissen' im Abstimmungsverhalten darf es nicht mehr kommen.

Positiv sind zwei neue Entwicklungen. Der neue Entwurf des Bischofsrates basiert auf der Erkenntnis, dass die C of E in der Frage von Frauen in allen kirchlichen Ämtern eine klare Entscheidung getroffen hat. Damit ist die bisherige Haltung, man sei in dieser Frage nicht einig, überwunden. Gleichwohl sollen Traditionalisten weiterhin ihren Platz in der Kirche behalten. Der zweite Punkt, der mir positiv aufgefallen ist: Nicht nur traditionalistische Gemeinden sollen einen gewissen Minderheitenschutz genießen. Auch für weibliche Kleriker in Diözesen, in denen der Diözesanbischof die Weihe von Frauen ablehnt oder nicht praktiziert, sollen in Zukunft besser unterstützt werden. Eine nicht unwichtige Perspektiverweiterung!

Ich hoffe und bete, dass dieser neue Vorstoß Erfolg haben wird.

Autor:  Eilike [ 28. Mai 2013 17:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

JHNewman hat geschrieben:
Erfreulich finde ich, dass es doch offenbar Wege gibt, diese Frage noch in der gegenwärtigen Legislaturperiode der Generalsynode zu lösen. Einige Mitglieder der Synode sind wohl nach dem entsetzlichen Ausgang der letzten Abstimmung in der Synode aufgewacht. Es hatten ja einige Synodale gegen den vorgelegten Gesetzentwurf gestimmt, die zwar die Weihe von Frauen zu Bischöfinnen unterstützten, den Entwurf aber ungenügend fanden. Zu derartigen 'Mißverständnissen' im Abstimmungsverhalten darf es nicht mehr kommen.

Positiv sind zwei neue Entwicklungen. Der neue Entwurf des Bischofsrates basiert auf der Erkenntnis, dass die C of E in der Frage von Frauen in allen kirchlichen Ämtern eine klare Entscheidung getroffen hat. Damit ist die bisherige Haltung, man sei in dieser Frage nicht einig, überwunden. Gleichwohl sollen Traditionalisten weiterhin ihren Platz in der Kirche behalten. Der zweite Punkt, der mir positiv aufgefallen ist: Nicht nur traditionalistische Gemeinden sollen einen gewissen Minderheitenschutz genießen. Auch für weibliche Kleriker in Diözesen, in denen der Diözesanbischof die Weihe von Frauen ablehnt oder nicht praktiziert, sollen in Zukunft besser unterstützt werden. Eine nicht unwichtige Perspektiverweiterung!

Ich hoffe und bete, dass dieser neue Vorstoß Erfolg haben wird.

Dem schließe ich mich gerne an!
Synodalität ist halt wesentlich anstrengender als "roma locuta...causa finita".

Autor:  JHNewman [ 4. Juni 2013 12:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

Die katholische Gruppe in der Generalsynode ist über den Vorstoß der Bischöfe wenig erfreut:

http://www.churchtimes.co.uk/articles/2 ... -proposals

Autor:  Lothar1962 [ 4. Juni 2013 13:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

JHNewman hat geschrieben:
Die katholische Gruppe in der Generalsynode ist über den Vorstoß der Bischöfe wenig erfreut:


Aha, he is saddened (ich wusste noch nicht, dass es das Wort gibt).

Erwartete man etwas anderes? Die Gegner der Bischofsweihe für Frauen sind ja davon überzeugt, dass sie richtig liegen. Warum sollten sie nun zurückstecken?

Autor:  JHNewman [ 4. Juni 2013 14:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

Auch die Gegner der Bischöfinnenweihe wissen, dass sie kommt. Dies ist mit den Beschlüssen der Generalsynode in 2005 und 2008 bereits klar. Die Frage ist lediglich, welche Sonderregelungen man für Gemeinden schafft, die die Weihe von Frauen generell ablehnen. Gerade in dieser Frage könnte sich die verlorene Abstimmung vom November 2012 als Pyrrhussieg für die Gegner erweisen. Die seinerzeit eingebrachte Gesetzesvorlage zur Umsetzung der Bischöfinnenweihe sah noch recht weit reichende Zugeständnisse an die Traditionalisten vor. Manche meinten jedoch, sie gingen nicht weit genug und stimmten daher dagegen. Wenn man sich die neuen Entscheidungen im Bischofskollegium und den jetzt vorgeschlagenen Weg ansieht, merkt man aber, dass die Zugeständnisse an die Traditionalisten eher noch weniger werden. Es scheint sich die Stimmung durchzusetzen, dass man auf die Tradis eher weniger als mehr Rücksicht nehmen sollte. Nach dem Motto: sie haben uns einmal die Tour vermasselt, ein zweites Mal passiert das nicht. In diese Richtung jedenfalls interpretiere ich den Vorstoß der Bischöfe, die Resolutionen A und B für traditionalistisch ausgerichtete Gemeinden zu kassieren und außerdem eine Rechtssicherheit für Priesterinnen zu schaffen, die in Diözesen Dienst tun, in denen die Bischöfe keine Frauen weihen.

Autor:  JHNewman [ 5. Juli 2013 13:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

Ab heute tagt die Generalsynode der C of E. Die neue Vorlage des House of Bishops zur Einführung der Bischofsweihe für Frauen wird am Montag verhandelt. Hoffen wir, dass die Entscheidung diesmal durchgeht.

Autor:  JHNewman [ 8. Juli 2013 16:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

Die Vorlage des House of Bishops wurde mit einigen Änderungen angenommen. Damit ist der Weg frei, bis 2015 eine tragfähige Regelung zu erarbeiten. Die ersten Bischöfinnen könnten dann bereits in zwei Jahren geweiht werden. Deo gratias!

Hier die Pressemitteilung:
http://www.churchofengland.org/media-ce ... shops.aspx

Autor:  Eilike [ 8. Juli 2013 18:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: C of E: Bischofsweihe für Frauen?

JHNewman hat geschrieben:
Deo gratias!

Das kannst du laut sagen! :happy4:

Seite 4 von 9 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/