Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 21. November 2018 20:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: neuer anglikanischer Primas
BeitragVerfasst: 4. Februar 2013 14:50 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
Ich habe gehört, er sei alpha-kurs-evangelikal. Stimmt das?

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 4. Februar 2013 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3580
Wohnort: Großstadt
Silesia hat geschrieben:
Ich habe gehört, er sei alpha-kurs-evangelikal. Stimmt das?


Wie bitte ? Alpha-Kurse finden doch eher in miefigen Räumen der Apis statt. Wenn ich zum Zahnarzt gehe, hängt da immer vor dem Nachbarhaus im Schaukasten so ein Zettel.
http://www.die-apis.de/

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 4. Februar 2013 15:38 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
Ja erfunden wurden sie aber leider von Anglikanern.

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 4. Februar 2013 19:00 
Offline
techAdmin

Registriert: 10. Dezember 2005 23:20
Beiträge: 2148
Wohnort: Weidenberg
Vanni145 hat geschrieben:
Wie bitte ? Alpha-Kurse finden doch eher in miefigen Räumen der Apis statt.


Da vielleicht auch.
"Erfunden" wurden sie in einer anglikanischen Gemeinde und gut finden sowas viele Leute, beispielsweise der Papst, Erzbischof Rowan Williams, und auch die meisten EKD-Bischöfe.

Man wird es wohl hinnehmen müssen. Ich finde sie etwas - ähm - trivial, aber nun ja.

Es ist üblich bei den Anglikanern, dass sich bei den Erzbischöfen von Canterbury immer Hochkirchler und "Evangelikale" abwechseln. George Carey war eher evangelikal, Williams eher hochkirchlich, und jetzt kommt wieder ein evangelikalerer Bischof dran. Bisher ging das System ganz gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3580
Wohnort: Großstadt
Lothar1962 hat geschrieben:
Vanni145 hat geschrieben:
Wie bitte ? Alpha-Kurse finden doch eher in miefigen Räumen der Apis statt.


Da vielleicht auch.
"Erfunden" wurden sie in einer anglikanischen Gemeinde und gut finden sowas viele Leute, beispielsweise der Papst, Erzbischof Rowan Williams, und auch die meisten EKD-Bischöfe.



Vielen Dank für die Info. Man lernt doch nie aus. Ich hatte das bisher tatsächlich immer nur mit den miefigen Altpietisten in Verbindung gebracht.

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 13:20 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Der Alpha-Kurs ist m. W. gar nicht so schlecht. Es ist eine relativ offene Form, in der man in einem überschaubaren Zeitraum verschiedene Grundfragen des Lebens und Glaubens diskutieren kann. Dabei ist die From so gehalten, dass es einen inhaltlichen Impuls gibt (den kann man wohl von Alpha übernehmen oder als Gemeinde auch selbst gestalten) und dann in kleinen Gruppen an Tischen diskutiert. Fester Bestandteil ist auch, dass es ein Essen gibt. Klar, das Grundmaterial von Alpha ist evangelikal geprägt, aber man kann das auch ein bisschen offener gestalten. Viel hängt also von der Gemeinde vor Ort und ihren Mitarbeitern ab, die die jeweiligen Tischgruppen moderieren.

Die Stärke des Modells liegt darin, eine Form gefunden zu haben, in der die Teilnehmer eher Gäste der ausrichtenden Gemeinde sind, und in der sie mit ihrem Standpunkt und ihren Fragen wirklich vorkommen. Sie werden nicht bloß 'angepredigt', sondern nehmen an einem Gespräch teil.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Juni 2006 15:23
Beiträge: 2031
Wohnort: Ungarn
Lothar1962 hat geschrieben:
Es ist üblich bei den Anglikanern, dass sich bei den Erzbischöfen von Canterbury immer Hochkirchler und "Evangelikale" abwechseln. George Carey war eher evangelikal, Williams eher hochkirchlich, und jetzt kommt wieder ein evangelikalerer Bischof dran. Bisher ging das System ganz gut.


Wobei Erzbischof Welby sowohl evangelikale als auch katholische Züge hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 5. Februar 2013 15:50 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Péter hat geschrieben:
Lothar1962 hat geschrieben:
Es ist üblich bei den Anglikanern, dass sich bei den Erzbischöfen von Canterbury immer Hochkirchler und "Evangelikale" abwechseln. George Carey war eher evangelikal, Williams eher hochkirchlich, und jetzt kommt wieder ein evangelikalerer Bischof dran. Bisher ging das System ganz gut.


Wobei Erzbischof Welby sowohl evangelikale als auch katholische Züge hat.


Ich denke, man sollte seine früheren Verbindungen mit Holy Trinity Brompton nicht zu hoch bewerten. Er hat im Laufe seiner Entwicklung und auch als Dean und Bischof längst gezeigt, dass man ihn nicht auf das Label 'evangelikal' einengen kann. An diesem Punkt mache ich mir gar keine Sorgen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer angilkanischer Primus
BeitragVerfasst: 6. Februar 2013 15:05 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
JHNewman hat geschrieben:
Der Alpha-Kurs ist m. W. gar nicht so schlecht. Es ist eine relativ offene Form, in der man in einem überschaubaren Zeitraum verschiedene Grundfragen des Lebens und Glaubens diskutieren kann. Dabei ist die From so gehalten, dass es einen inhaltlichen Impuls gibt (den kann man wohl von Alpha übernehmen oder als Gemeinde auch selbst gestalten) und dann in kleinen Gruppen an Tischen diskutiert. Fester Bestandteil ist auch, dass es ein Essen gibt. Klar, das Grundmaterial von Alpha ist evangelikal geprägt, aber man kann das auch ein bisschen offener gestalten. Viel hängt also von der Gemeinde vor Ort und ihren Mitarbeitern ab, die die jeweiligen Tischgruppen moderieren.

Die Stärke des Modells liegt darin, eine Form gefunden zu haben, in der die Teilnehmer eher Gäste der ausrichtenden Gemeinde sind, und in der sie mit ihrem Standpunkt und ihren Fragen wirklich vorkommen. Sie werden nicht bloß 'angepredigt', sondern nehmen an einem Gespräch teil.



Na vielleicht ist es schlimmer, wie das aufgegriffen und in anderen Gemeinschaften und Kirchen noch evangelikal angereichert wird - kann schon sein!

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primus
BeitragVerfasst: 9. Februar 2013 02:43 
Offline

Registriert: 18. Juli 2012 16:06
Beiträge: 33
Wohnort: Lüdenscheid
Hallo,

was ist eigentlich kirchenpolitisch vom neuen Primas zu halten? Habt Ihr Informationen über seine Einstellungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primus
BeitragVerfasst: 9. Februar 2013 10:30 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Was genau meinst Du? Bzw. im Hinblick auf welche Frage?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primus
BeitragVerfasst: 9. Februar 2013 11:36 
Offline

Registriert: 18. Juli 2012 16:06
Beiträge: 33
Wohnort: Lüdenscheid
Hallo John Henry,

mhm ich dachte dabei an die stark polarisierenden Fragen wie die Ordination von Frauen zum Bischofsamt und die Haltung der Kirche zu Homosexuellen. Eine weitere Frage befasst sich weniger mit der Person des Erzbischofs selbst als mit der Wahrnehmung in der anglikanischen Öffentlichkeit: wie nimmt ihn das Kirchenvol wahr? Immerhin ar er vor der Erkenntnis seiner Berufung Manager eines Ölkonzerns?! Ist das nicht befremdliche? (Hier zeigt sich meine "persönliche" Brille bei der Betrachtung. Bitte versteh das nicht als abwertend oder geringschätzig.)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primus
BeitragVerfasst: 9. Februar 2013 19:37 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Hallo Jens,

Justin Welby ist eindeutig für die Weihe von Frauen zu Bischöfinnen. In der Frage der Homosexualität ist er zurückhaltender bzw. konservativer. Er hält praktizierte Homosexualität für unvereinbar mit der kirchlichen Lehre (das ist ja offiziell die Haltung der C of E bis heute, wobei es in der Praxis wesentlich liberaler gehandhabt wird).

Seine Zeit in der Ölindustrie liegt ja nun schon einige Jahre zurück. Ich denke, das Kirchenvolk hätte diesen Aspekt seiner Biographie kritischer bewertet, wenn nicht seither sehr klar geworden wäre, dass Justin Welby im Hinblick auf ethische Verantwortung der Wirtschaft und Industrie sehr klare Worte gefunden hätte. Seine Erfahrungen im Management eines Großkonzerns geben ihm immerhin die Möglichkeit, der Wirtschaft als jemand ins Gewissen zu reden, der weiß, wovon er spricht. Und das tut er.

Hinzu kommt seine Erfahrung im internationalen Krisenmanagement, besonders in Afrika. Hier ist zu erwarten, dass er wesentlich zielgerichteter in die Verhandlungen innerhalb der Anglican Communion gehen wird. Ich könnte mir vorstellen, dass er gegenüber den Provinzen des sog. 'Global South' wesentlich forscher und weniger kompromissbereit agieren wird als Rowan Williams. Aber das wird sich zeigen müssen. Er könnte sich als die 'starke Hand' erweisen, nach der die Konservativen in der Anglican Communion immer gerufen haben. Allerdings könnte er Dinge tun, die ihnen gar nicht gefallen...

Soweit meine persönliche Einschätzung.
JHN


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primus
BeitragVerfasst: 10. Februar 2013 18:05 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
Klingt erst einmal nicht soo schlecht!

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: neuer anglikanischer Primas
BeitragVerfasst: 11. Februar 2013 09:23 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
http://kath.net/detail.php?id=39991

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace