Mensch und Kirche
http://alt-katholisches-forum.de/

Canterbury und Rom
http://alt-katholisches-forum.de/viewtopic.php?f=17&t=3338
Seite 3 von 3

Autor:  Eilike [ 18. Mai 2017 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Canterbury und Rom

Ja, du bringst die Sache genau auf den Punkt! Traurig, aber wahr. :sad3:

Autor:  winnie [ 18. Mai 2017 11:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Canterbury und Rom

JHNewman hat geschrieben:
Diese unsägliche Entscheidung zu den anglikanischen Weihen steht ja nicht allein. Sie ist Ausdruck eines völlig verfehlten Kurses, den die römische Kirche im 19. Jahrhundert eingeschlagen hat - schreiendstes Beispiel sind die Papstdogmen. Das hat Auswirkungen bis heute und im Grunde genommen hat auch die Korrktur, die mit dem 2. Vatikanum vorgenommen wurde, das Problem nicht gelöst. Denn jetzt stehen sich sich zwei Fronten gegenüber, die Verfechter von Vat I und die von Vat II. Und beide sind sehr unversöhnlich. Wobei schizophrenerweise die Verfechter von Vat I natürlich die Rechtmäßigkeit von Vat II gerade aufgrund der Papstdogmen gar nicht anzweifeln KÖNNEN. Denn wenn der Papst einen Lehr- und Jurisdiktionsprimat hat, dann ist die Liturgiereform nach dem VatII sein gutes Recht und kann aufgrund von Vat I gar nicht kritisiert werden. Die römische Kirche hat sich also in eine Art Selbstwiderspruch gebracht, der gar nicht mehr aufzulösen ist und den wir in den enlosen Flügelkämpfen der letzten Jahre sehen.


In der Tat. Und es ist anzunehmen, dass sich diese Flügelkämpfe in den nächsten Jahren weiter verstärken werden.

Seite 3 von 3 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/