Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 3. August 2020 22:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 26. April 2011 23:54 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6297
Wohnort: Rothenburg OL
Teilnahme, regelmäßig? Mariaviten: ein Viertel der Mitglieder, bei der SELK: das selbe. Hinzu kommen aber noch unregelmäßig Teilnehmende. Das ist viel. Rückgang der Mitgliedzahlen immerhin "nur" analog zum Geburtenrückgang bzw. Abwanderung.

Grund: Der Rang der liturgischen Feier ist hoch.

Ich denke aber, dass kein Wachstum geschieht, weil man nicht aus dem besonderen Impuls innovativ wirkend in andere Lebensbereiche wie Bildung, Politik, Wissenschaft, Ökonomie etc. hineingeht.

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 27. April 2011 03:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2007 11:25
Beiträge: 2035
Aldo1 hat geschrieben:
Die KIrchen, die in Deutschland wachsen, sind einige evangelikale Freikirchen (z.B. die Freie Evangelische Gemeinde) bzw charismatische und Pfingstgemeinden. Die Leute, die dort hingehen, kommen ganz überwiegend aus den evangelischen Landeskirchen. Sie kommen nicht aus der RKK und sind auch selten als Atheisten groß geworden. Sie kommen, weil ihren die Evang. Landeskirchen zu liberal und die Gottesdienst zu trocken sind.

Bei den Altkatholiken ist es genau umgekehrt. Die meisten Neuaufnahmen sind immer noch Menschen aus der RKK, denen diese KIrche zu konservativ ist.

Charismatiker und Pfingstler machen eine aggressive Werbung und ihre Mitglieder sind auch persönlich sehr engagiert. Dagegen wissen sicherlich 90 % der Deutschen gar nicht, dass es eine AKK gibt bzw haben eine völlig falsche Vorstellung von ihr.

Die AKK müsste eine ganz andere Pressearbeit machen. Jedesmal, wenn wieder Horromeldungen aus der RKK kommen, muss sich die AKK als ALTernative darstellen! Aber mit diesem Konzept wurde ja schon Johannas Heinrichs seinerzeit mundtot gemacht.

Die Österreicher haben deshalb so verhältnismäßig viele Mitglieder, weil -gerade auch in Wien- die AKK bekannt ist und in der gesamten Bevölkerung als Alternative gesehen wird. Generationen von Österreichern sind in dem Bewusstsein groß geworden, "wenn ich etwas ganz Revolutionäres machen will, gehe ich zur AKK!".



Vielleicht sind die Freikirchen klarer definiert, einfacher, im Glauben direkter. Allerdings stagnieren deren Zahlen neuerdings auch (in Deutschland), soll jedoch keine Entschuldigung sein für unsere Kirche. Vielleicht erwartet man auch zu viel von einer kleinen Kirche. Soll man mit 15.000 oder 20.000 in Konkurrenz zu den Volkskirchen treten? Selbst 50.000 oder gar 100.000 sind medial faktisch nicht vorhanden. Nein, die Alt-Katholizität muss in der Gemeinde gelebt werden. Und die Kirche als Institution muss als Kirche auch über der Gemeindeebene wenigstens für uns selbst sicht- und greifbar werden. Auf der Gemeindebene dürfte quantitativ viel mehr nicht gehen. Bei Größenordnungen von 100 bis 200 Gläubigen und einer durchschnittlichen Sozialstruktur bleibt die "Belebung" an einer handvoll Leute hängen.

Tarec

_________________

Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.

Goldene Regel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 27. April 2011 23:22 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
Lothar1962 hat geschrieben:
noe hat geschrieben:
Eigentlich ist die niederländische Alt-katholikenzahl erstaunlicher als die der Deutschen..


Inwiefern? Die Niederlande haben ungefähr ein Fünftel der Einwohnerzahl Deutschlands und die dortige Kirche hat etwa ein Drittel unserer Mitgliedszahlen. Sie ist damit prozentual etwas stärker als bei uns, aber nicht ganz so hoch als wie in der Schweiz oder in Österreich. In etwa vergleichbar mit Tschechien.


Erstaunlich, weil altkatholische Stammlande.

Und noch erstaunlicher, daß man für 5000 Seelen zwei Bischöfe braucht.


Warum macht man aus Haarlem nicht ein Dekanat oder läßt den Sitz vakant? oder glaubt man nicht an die beständigkeit der UU?

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 28. April 2011 01:29 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
Pirx hat geschrieben:
noe hat geschrieben:
Erstaunlich, weil altkatholische Stammlande.

Und noch erstaunlicher, daß man für 5000 Seelen zwei Bischöfe braucht.


Gut, dass die RKK in Deutschland nicht die gleiche Bischofsdichte pro Mitglied wie die AKK in den NL hat. Sonst wären hier rund 10000 rk Bischöfe unterwegs. Da käme man sich auch als Laie schon fast etwas "underdressed" vor, wenn man so ganz ohne Mitra herumläuft. Aber immerhin hätte eine Vollversammlung der Bischofskonferenz noch bequem in einem einzigen Stadion Platz.

:lol:

Ich bin übrigens der Meinung, dass die Zulassung zu Synoden wie Jahreshauptversammlungen einer AG "gehändelt" werden sollten: jeder Teilhaber am Leib Christi (vulgo "Mitglied") hat das Recht zur Teilnahme.

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 28. April 2011 02:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2007 11:25
Beiträge: 2035
Ich sage nur "allgemeines Priestertum"

:f

_________________

Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.

Goldene Regel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 28. April 2011 19:19 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
tmansor hat geschrieben:
Ich sage nur "allgemeines Priestertum"

:f

Richtig!


und füge noch hinzu: in beratender Funktion. Stimmrecht nur für Bischöfe, nach dem Modell der alten Kirche. :wink:


Wollte man das etwas modifizieren (modernisieren), dann ähnlich wie in der CoE:
Haus der Laien: 1 Stimme
Haus des Klerus: 1 Stimme
Haus der Bischöfe (Bischof): 1 Stimme (mit Vetorecht).

Recht Anträge zu stellen: Bischof und Gemeinden.

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 8. März 2012 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1928
Wohnort: Notzingen
http://www.alt-katholisch.de/meldungen/neuheiten.html?tx_ttnews%5BpS%5D=1331197518&tx_ttnews%5Btt_news%5D=472&tx_ttnews%5BbackPid%5D=733&cHash=bea3359ff1
Zitat:
08-03-12

Mehr Beitritte als Austritte

Aktuelle Mitgliederzahl liegt vor

Eine erste Auswertung der Seelsorgeberichte 2011 ergab eine Gesamtmitgliederzahl von 15.420 Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken (im Vorjahr 15.311). Es sind 274 Personen unserer Kirche beigetreten (im Vorjahr 296). Ausgetreten sind 79 Personen (im Vorjahr 74).

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 8. März 2012 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3622
Wohnort: Großstadt
Dann sollte dieser Erfolg auch in die berühmte Wikipedia rein....Immerhin ist die Quelle für die dort genannten Zahlen tatsächlich DIESER Thread.....:-))

Unter "Bearbeiten" kann man das sehen. Unglaublich...

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 8. März 2012 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1928
Wohnort: Notzingen
Vanni145 hat geschrieben:
Dann sollte dieser Erfolg auch in die berühmte Wikipedia rein


Done.

Und Quelle ist jetzt die Bistumswebsite, nicht mehr MuK... :biggrin:

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 9. März 2012 19:45 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
Bei Jürgen Wenge sehe ich Rot.



:wink:

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 9. März 2012 20:12 
Offline
Moderator

Registriert: 30. September 2005 18:55
Beiträge: 3682
Wohnort: Köln
noe hat geschrieben:
Bei Jürgen Wenge sehe ich Rot.



:wink:

Dieses Rot liegt nicht allein im Auge des Betrachters: über die anderen Herren gibt es ja schon einen Wiki-Artikel, daher sind sie blau. :ja:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 9. März 2012 22:34 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 3003
Wohnort: Mitten in Deutschland
Ulrich Schürrer hat geschrieben:
http://www.alt-katholisch.de/meldungen/neuheiten.html?tx_ttnews%5BpS%5D=1331197518&tx_ttnews%5Btt_news%5D=472&tx_ttnews%5BbackPid%5D=733&cHash=bea3359ff1
Zitat:
08-03-12

Mehr Beitritte als Austritte

Aktuelle Mitgliederzahl liegt vor

Eine erste Auswertung der Seelsorgeberichte 2011 ergab eine Gesamtmitgliederzahl von 15.420 Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken (im Vorjahr 15.311). Es sind 274 Personen unserer Kirche beigetreten (im Vorjahr 296). Ausgetreten sind 79 Personen (im Vorjahr 74).


Erfreulich!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 10. März 2012 15:03 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
winnie hat geschrieben:
noe hat geschrieben:
Bei Jürgen Wenge sehe ich Rot.



:wink:

Dieses Rot liegt nicht allein im Auge des Betrachters: über die anderen Herren gibt es ja schon einen Wiki-Artikel, daher sind sie blau. :ja:


es war auch net persönlich gemeint.. :x)

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 10. März 2012 15:05 
Offline

Registriert: 21. April 2011 12:20
Beiträge: 1236
Ulrich Schürrer hat geschrieben:
http://www.alt-katholisch.de/meldungen/neuheiten.html?tx_ttnews%5BpS%5D=1331197518&tx_ttnews%5Btt_news%5D=472&tx_ttnews%5BbackPid%5D=733&cHash=bea3359ff1
Zitat:
08-03-12

Mehr Beitritte als Austritte

Aktuelle Mitgliederzahl liegt vor

Eine erste Auswertung der Seelsorgeberichte 2011 ergab eine Gesamtmitgliederzahl von 15.420 Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken (im Vorjahr 15.311). Es sind 274 Personen unserer Kirche beigetreten (im Vorjahr 296). Ausgetreten sind 79 Personen (im Vorjahr 74).


Durchaus beieindruckend...wo sind die Schwerpunkte der Beitritte? Vermutlich da, wo bereits mitgliederstarke Gemeinden sind (mitsamt einem lebendigen Gemeidneleben)..

_________________
Frieden über Israel!


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
 Betreff des Beitrags: Re: Mitgliederzahlen AKD
BeitragVerfasst: 10. März 2012 22:17 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Das ist ein echtes Problem.
Wo man als Interessent vielleicht bei einem ersten Besuch im Gottesdienst die Zahl der Mitfeiernden an den Fingern abzählen kann, mögen manche schon nicht besonders motiviert sein, sich näher mit der Gemeinde zu befassen.
Aber das ist nun mal Extrem-Diaspora.

Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 207 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace