Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 19. November 2018 10:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30. März 2011 23:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
Bild

Fragebogen-Studie: Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche

Zitat:
Umfrage „Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche“

Vom 1. April bis 30. Juni 2011 findet im Bereich des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland eine Umfrage zur „Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche“ statt. Sie wird vom Alt-Katholischen Seminar der Universität Bonn in Kooperation mit dem Institut für Psychologie der Universität Trier und der alt-katholischen Bistumsleitung durchgeführt. Leiter des Projekts sind Dr. Andreas Krebs, Bonn, und Dr. Dirk Kranz, Trier. Ähnlich wie in der vieldiskutierten „Sinus-Studie“ soll unter anderem herausgefunden werden, aus welchen sozialen Milieus Alt-Katholikinnen und Alt-Katholiken kommen, welches Gottesbild und Kirchenverständnis sie haben, wie sie Stärken und Schwächen der Alt-Katholischen Kirche wahrnehmen und welche Wünsche und Erwartungen sie an ihre Kirche haben.

Die Auswertung der Fragebögen erfolgt anonym. Selbstverständlich werden Rohdaten nicht an Dritte weitergegeben, auch nicht an die Kirchenleitung. Die Ergebnisse sollen in der Kirchenzeitung „Christen heute“ veröffentlicht werden. Mit der Umfrage verbindet sich die Hoffnung, dass die Studie eine Bestandsaufnahme der Situation ergeben wird, in der sich die deutsche alt-katholische Kirche zurzeit befindet, und dass sie als Grundlage einer breiten Diskussion über pastorale Konzepte und den zukünftigen Weg unserer Kirche dienen kann. Die Umfrage richtet sich an Mitglieder des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland. Sie benötigt etwa 15 Minuten. (jp)


Schön, ...
dass Sie an unserer Studie "Religiosität in der Alt-Katholischen Kirche" teilnehmen wollen. Sie müssen dazu nicht unbedingt alt-katholisch sein, sollten aber der Alt-Katholischen Kirche nahestehen.

Zur Bearbeitung des Fragebogens haben Sie zwei Möglichkeiten:

1) Am einfachsten ist es, wenn Sie den Online-Fragebogen nun direkt am Bildschirm bearbeiten.

2) Alternativ können Sie den Fragebogen als pdf-Dokument herunterladen und ausdrucken. Schicken Sie uns dann bitte den ausgefüllten Fragebogen per Post zurück. Die Adresse ist auf dem Fragebogen angegeben.


Dateianhang:
relAKAnzeige.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 11:17 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
Das finde ich sehr gut! Es ist einiges missverständlich, weil es werden explizit Gemeindemitglieder aufgefordert, jedoch werden dann Fragen gestellt wie "zu welcher Kirche gehörst Du?". Ich fände es sowieso besser, wenn man mit dem Fragebogen auch all diejenigen einbeziehen und offensiv erreichen würde, die einmal auf irgend eine Weise Interesse an der AKK hatten. Erst dann bekommt man ein umfassendes Bild, das Wünsche und Realität wiedergibt.

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
Steht ausdrücklich da:
Zitat:
Sie müssen dazu nicht unbedingt alt-katholisch sein, sollten aber der Alt-Katholischen Kirche nahestehen.

Von daher ist die Frage nach der Kirchenzugehörigkeit wichtig.

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 16:23 
Offline

Registriert: 5. August 2010 22:20
Beiträge: 67
Wohnort: Münster (Hessen)
Bei Fragebögen schüttelt’s einen oft – und der hier tut es besonders.
Unter der Überschrift "FRAGEN ZU ETHISCHEN THEMEN" (vor- und außerehel. Geschlechtsverkehr, Homosexualität, Schwangerschaftsabbruch) findet sich dies:

„6. Was halten Sie davon, wenn Frauen der Zugang zu allen geistlichen Ämtern in der Kirche gestattet ist?“
Wahlmöglichkeit:
„nie schlimm / nur manchmal schlimm / fast immer schlimm / immer schlimm“

Wer hat sich denn diese Zuordnung der Frage nach dem Frauenpriestertum ausgedacht???
Frauen sind doch kein "ethisches Thema", und das Frauenpriestertum ist keine ethische, sondern eine theologische Frage!
Selbst wenn ich aus theologischen Gründen sehr wohl dafür bin, sträuben sich mit der Bewertung "nie schlimm" dennoch die Nackenhaare ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1925
Wohnort: Notzingen
Matthias Ring hat geschrieben:
am 31. März 2011 um 18:19 Matthias Ring

Die Wertung „schlimm“ hat mich auch irritiert, aber sie wird in ähnlichen Umfragen verwendet. Wenn die Ergebnisse der Studie vergleichbar sein sollen, muss man mit dieser Wertung arbeiten, auch wenn sie etwas seltsam wirkt. Im Übrigen geht es eben nicht um die theologische Bewertung der Frauenordination, sondern darum, wie man dazu steht.

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2007 11:25
Beiträge: 2035
Was mich an der Umfrage überrascht, ist dass es sie überhaupt gibt. Es ist eine gute Sache und sollte dazu dienen, die eigenen "Schäfchen" besser zu verstehen.
Einen Schönheitsfehler wurde ich in der Offenheit im internet sehen, das durchaus dazu einlädt, durch Mehrfachanmeldungen die Sache in eine gewünschte Richtung zu manipulieren. Andererseits hat man, das sollte man hier dann auch erwähnen, eine Reichweite an Sympatisanten, die man sonst nicht hätte.

Tarec

_________________

Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.

Goldene Regel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 21:54 
Offline

Registriert: 29. November 2007 12:44
Beiträge: 6292
Wohnort: Rothenburg OL
Ulrich Schürrer hat geschrieben:
Steht ausdrücklich da:
Zitat:
Sie müssen dazu nicht unbedingt alt-katholisch sein, sollten aber der Alt-Katholischen Kirche nahestehen.

Von daher ist die Frage nach der Kirchenzugehörigkeit wichtig.



Na auch da ist die Antwort möglich, dass man zu ihr entfernt steht. Ich denke ein Bezug oder ein Nahe-gestanden-haben reicht und wäre sinnvoll um ein brauchbares Bild zu bekommen, das dazu taugt, Schlüsse für Weichenstellungen zu ziehen.

Wie kann man die Teilnahme ausweiten?

_________________
Mariae vitam imitantes


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 22:28 
Offline
Blumengießdienst h.c.
Blumengießdienst h.c.
Benutzeravatar

Registriert: 28. April 2009 20:10
Beiträge: 1105
Wohnort: Baden-Württemberg
So, hab meine Pflicht und Schuldigkeit getan :)

_________________
Wo kämen wir hin, wenn keiner ginge um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 31. März 2011 22:30 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Ich vor einigen Stunden auch schon.
Ich vermisste einen Button 'Absenden' o.ä. und bin etwas unsicher, ob ich (technisch) alles richtig gemacht habe.

Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Dezember 2007 11:25
Beiträge: 2035
Eilike hat geschrieben:
Ich vor einigen Stunden auch schon.
Ich vermisste einen Button 'Absenden' o.ä. und bin etwas unsicher, ob ich (technisch) alles richtig gemacht habe.

Eilike


Am Ende kommt ein "Vielen Dank" mit Blumen :mrgreen:

Tarec

_________________

Keiner von euch ist ein Gläubiger, solange er nicht seinem Bruder wünscht, was er sich selber wünscht.

Goldene Regel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31. März 2011 23:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. April 2010 21:20
Beiträge: 3580
Wohnort: Großstadt
Ich habe auch gleich mitgemacht. Finde ich gut die Umfrage. Auch, dass die Meinung zu anderen Konfessionen und dem Umgang mit diesen gefragt wird.

Ich finde alt-katholisch schön und gut. Allerdings kann ich wegen meiner kleinen Kinder und der weiten Entfernung zu einer Gemeinde eine ernsthafte Mitgliedschaft in den Wind schreiben. Da freut mich so eine Umfrage ungemein.

_________________
Das Gesetz und die Propheten reichen bis zu Johannes; von da an wird das Evangelium vom Reich Gottes verkündigt, und jeder drängt mit Gewalt hinein.

Evangelium nach Lukas 16, 16

Hic fuit


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. April 2011 00:15 
Offline

Registriert: 5. August 2010 22:20
Beiträge: 67
Wohnort: Münster (Hessen)
Ulrich Schürrer hat geschrieben:
Matthias Ring hat geschrieben:
am 31. März 2011 um 18:19 Matthias Ring

Die Wertung „schlimm“ hat mich auch irritiert, aber sie wird in ähnlichen Umfragen verwendet. Wenn die Ergebnisse der Studie vergleichbar sein sollen, muss man mit dieser Wertung arbeiten, auch wenn sie etwas seltsam wirkt. Im Übrigen geht es eben nicht um die theologische Bewertung der Frauenordination, sondern darum, wie man dazu steht.


"... wie man dazu steht." OK, darf ja erfragt werden, nichts dagegen. Ob man mit dieser Wertung "schlimm" etc. arbeiten muss, wage ich dennoch zu bezweifeln, weil es ausreichend statistische Möglichkeiten gibt, Zuordnungen zu erheben, die z.B. auch deutlich machen, dass, wenn man "liberal" mit der Frage der Sexualität oder des Schwangerschaftsabbruchs umgeht, man evtl. auch "liberal" zur Frage der Frauenordination oder zu homophilen Menschen im geistlichen Amt steht.
Mir geht es um "diese Zuordnung der Frage nach dem Frauenpriestertum" - in einen Kontext, der, nach traditioneller Auffassung, den Bereich "sündhaften Verhaltens" beschreibt.
Mit ein bisschen Sensibilität wäre diese Frage problemlos in einem anderen Themenbereich unterzubringen gewesen.
Etwas grob gesagt: Ich könnte jede Frau im geistlichen Amt verstehen, die dieser Zuordnung wegen - unter der Überschrift "FRAGEN ZU ETHISCHEN THEMEN" - vor Zorn an der Decke rotiert ...

[Ich werde auch noch den "direkten Weg" für meine Ansicht wählen ...]


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 1. April 2011 15:12 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
tmansor hat geschrieben:
Einen Schönheitsfehler wurde ich in der Offenheit im internet sehen, das durchaus dazu einlädt, durch Mehrfachanmeldungen die Sache in eine gewünschte Richtung zu manipulieren.


Ja, siehe
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=22&t=13209

Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. April 2011 17:00 
Offline

Registriert: 16. Februar 2009 18:35
Beiträge: 304
Wohnort: Bozen
Die Befragung wird nie repräsentativ sein, da nur kirchlich engagierte Altkatholiken an ihr teilnehmen werden. Der traditionelle, gebürtige Altkatholik ist wohl eher kein Bezieher von Christen heute, geht nicht zum Gottesdienst und surft auch nicht über altkatholische Forenseiten.

Man wird wohl mit der Umfrage nur altkatholische Konvertiten erfassen, die auch aktiv sind. Es wäre besser gewesen, eine Zufallsauswahl aufgrund der Mitgliederkarteien vorzunehmen, um einen für die Kirche repräsentativen Querschnitt zu bekommen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 1. April 2011 17:49 
Offline
John Der Echte

Registriert: 6. Oktober 2005 15:33
Beiträge: 2960
Wohnort: Mitten in Deutschland
Eilike hat geschrieben:
tmansor hat geschrieben:
Einen Schönheitsfehler wurde ich in der Offenheit im internet sehen, das durchaus dazu einlädt, durch Mehrfachanmeldungen die Sache in eine gewünschte Richtung zu manipulieren.

Ja, siehe
http://kreuzgang.org/viewtopic.php?f=22&t=13209/quote]

Eilike


Die User dort werden auch diesen Fragebogen nur dazu nutzen, sich aufzuregen. Ich frage mich, warum man das sonst dort postet und auch noch zur Teilnahme einlädt. Altkatholiken sind in jenem Forum doch gar nicht aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace