Mensch und Kirche

Diskussionsforen für Themen des Alltags mit Schwerpunkt religiöse und soziale Fragestellungen
Aktuelle Zeit: 24. November 2017 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18. August 2011 20:43 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
Pfarrer Luttermann geht am 1.10.2011 aus Gesundheitsgründen in den vorzeitigen Ruhestand.

Wie geht es dann weiter? Wer wird neuer Pfarrer von Berlin?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18. August 2011 21:53 
Offline

Registriert: 5. Februar 2011 09:14
Beiträge: 1332
Aldo, eine spannende Frage. Nach der Ordnung der Alt-Katholiken müsste sich jemand bewerben....

Gibt es schon Bewerbungen? Dann könnte ja die Gemeinde dort wählen.
Sollte niemand als Pfarrerin oder Pfarrer nach Berlin wollen?? das kann doch gar nicht sein!?
Es ist schon etwas spät..... Nun, zum 01.04.2012 wird dort wohl schon eine Pfarrerin oder ein Pfarrer die Tätigkeit aufnehmen. Wir wollen hoffen, dass er oder sie dann auch bereit ist, Hausbesuche zu machen, kranke zu besuchen und sterbende zu begleiten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19. August 2011 08:45 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
Eduard hat geschrieben:
Aldo, eine spannende Frage. Nach der Ordnung der Alt-Katholiken müsste sich jemand bewerben....

Gibt es schon Bewerbungen? Dann könnte ja die Gemeinde dort wählen.
Sollte niemand als Pfarrerin oder Pfarrer nach Berlin wollen?? das kann doch gar nicht sein!?
Es ist schon etwas spät..... Nun, zum 01.04.2012 wird dort wohl schon eine Pfarrerin oder ein Pfarrer die Tätigkeit aufnehmen. Wir wollen hoffen, dass er oder sie dann auch bereit ist, Hausbesuche zu machen, kranke zu besuchen und sterbende zu begleiten.



Meines Wissens haben das die bisherigen Pfarrer in Berlin immer sehr vorbildlich getan!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23. August 2011 21:39 
Offline

Registriert: 5. Februar 2011 09:14
Beiträge: 1332
gibt es schon Bewerber?????


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. September 2011 21:42 
Offline

Registriert: 5. Februar 2011 09:14
Beiträge: 1332
gell es gibt noch immer keinen Bewerber für die Kirchengemeinde der alt-katholischen Kirche in Berlin??

"grübelt", woran kann das liegen???


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 2. September 2011 22:40 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
grübel, grübel, grübel......


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 3. September 2011 09:49 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Ihr lest wohl fleißig im Kaffeesatz.
1.1. Die Stelle wurde (erst) im kirchlichen Amtsblatt vom 15. August ausgeschrieben.
1.2. Die Bewerbugnsfrist läuft also noch bis Ende dieses Monats.

2. Morgen feiert die Berliner ak. Gemeinde in der angl. Kirche St. Georg um 10.30 Uhr einen Festgottesdienst anlässlich der 80-Jahr-Feier des Bonn-Agreement; Hauptzelebranten sind der für die Gemeinden des europäischen Festlands zuständige anglikanische Bischof und Bischof Matthias Ring.
Anschließend Grillfest!!! Da könnt Ihr mal die Leute selbst fragen, die es wohl wissen müssten.

Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. September 2011 17:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Februar 2005 18:32
Beiträge: 486
Laut Presseinfo hat sich Pfarrvikar Ulf-Martin Schmidt als einziger beworben. Eine gute Entscheidung von Ulf und sicherlich ein Gewinn für die Gemeinde. Ich hoffe er erhält die Zustimmung der Gemeindeversammlung. Berlin ist immer eine Reise wert und mit Ulf in Berlin ein Grund mehr!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21. September 2011 21:08 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
Andreas hat geschrieben:
Laut Presseinfo hat sich Pfarrvikar Ulf-Martin Schmidt als einziger beworben. Eine gute Entscheidung von Ulf und sicherlich ein Gewinn für die Gemeinde. Ich hoffe er erhält die Zustimmung der Gemeindeversammlung. Berlin ist immer eine Reise wert und mit Ulf in Berlin ein Grund mehr!



Das wäre eine gute Entscheidung! Er wäre ja auch einer der zwei Pfarrer, die von Hause aus ak sind und dessen Familie seit Generationen altkatholisch ist.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 3. Oktober 2011 20:46 
Offline

Registriert: 5. Februar 2011 09:14
Beiträge: 1332
Berlin ist eine schöne Stadt, ich kenne zwei Gemeindemitglieder von dort. -


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2011 15:19 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Aldo1 hat geschrieben:
Das wäre eine gute Entscheidung! Er wäre ja auch einer der zwei Pfarrer, die von Hause aus ak sind und dessen Familie seit Generationen altkatholisch ist.

DerPlural für "Generation" stimmt gerade noch. Das ist für mich allerdings kein Qualitätsmerkmal.
Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2011 15:36 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
Eilike hat geschrieben:
Aldo1 hat geschrieben:
Das wäre eine gute Entscheidung! Er wäre ja auch einer der zwei Pfarrer, die von Hause aus ak sind und dessen Familie seit Generationen altkatholisch ist.

DerPlural für "Generation" stimmt gerade noch. Das ist für mich allerdings kein Qualitätsmerkmal.
Eilike




Es ist sicher kein Qualitätsmerkmal, denn ak Priester sind nicht besser oder schlechter als rk Priester.

Es macht sich innerhalb der Ökumene aber besser, wenn mehr Priester der AKK aus den eigenen Reihen kommen. Es kommt in den anderen Kirchen nicht so gut an, wenn fast alle ak Priester wegen einer Frau von der RKK in die AKK übergetreten sind.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2011 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 1. Oktober 2005 20:17
Beiträge: 1918
Wohnort: Notzingen
Aldo1 hat geschrieben:
Es kommt in den anderen Kirchen nicht so gut an, wenn fast alle ak Priester wegen einer Frau von der RKK in die AKK übergetreten sind.


Na, die eine Frau muss aber seeeehhr attraktiv sein - wer ist es denn?
:rotfl2:
(SCNR)

_________________
Vanitas vanitatum et omnia vanitas.


Nach oben
 Profil  
 

R.I.P.
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2011 15:56 
Kirchenlehrerin (in spe)
Benutzeravatar

Registriert: 5. November 2005 13:01
Beiträge: 4616
Aldo1 hat geschrieben:
Es ist sicher kein Qualitätsmerkmal, denn ak Priester sind nicht besser oder schlechter als rk Priester.

Es macht sich innerhalb der Ökumene aber besser, wenn mehr Priester der AKK aus den eigenen Reihen kommen. Es kommt in den anderen Kirchen nicht so gut an, wenn fast alle ak Priester wegen einer Frau von der RKK in die AKK übergetreten sind.

Der Wechsel von der rk. zur ak. Kirche ist sicher nicht immer monokausal; zudem halte ich es für ein Menschnrecht, Ehe und Priesteramt miteinander zu verbinden.
Aber wichtiger: Bei mir kommt vieles, was in der röm.-kath. Kirche gelehrt und praktiziert wird, "nicht gut an". Wir haben andere Maßstäbe für unser Tun und Lassen. Gott-sei-Dank!
Eilike

_________________
Entwicklung gehört zum Wesen der Kirche. (Bischof Georg Bätzing, Limburg)

Vertraut den neuen Wegen,
auf die der Herr uns weist,
weil Leben heißt: sich regen,
weil leben wandern heißt. (Klaus Peter Hertzsch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 5. Oktober 2011 16:16 
Offline

Registriert: 2. Februar 2007 17:22
Beiträge: 1401
Eilike hat geschrieben:
Aldo1 hat geschrieben:
Es ist sicher kein Qualitätsmerkmal, denn ak Priester sind nicht besser oder schlechter als rk Priester.

Es macht sich innerhalb der Ökumene aber besser, wenn mehr Priester der AKK aus den eigenen Reihen kommen. Es kommt in den anderen Kirchen nicht so gut an, wenn fast alle ak Priester wegen einer Frau von der RKK in die AKK übergetreten sind.

Der Wechsel von der rk. zur ak. Kirche ist sicher nicht immer monokausal; zudem halte ich es für ein Menschnrecht, Ehe und Priesteramt miteinander zu verbinden.
Aber wichtiger: Bei mir kommt vieles, was in der röm.-kath. Kirche gelehrt und praktiziert wird, "nicht gut an". Wir haben andere Maßstäbe für unser Tun und Lassen. Gott-sei-Dank!
Eilike



Volle Zustimmung!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Impressum

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Hosted by Uberspace